Wahl 2019: Keine Materialschlacht!

Wir GRÜNE Koppl werden in der bevorstehenden Gemeindevertretungswahl bewusst auf Regionalität und Schonung der Umwelt setzen. So werden wir so weit möglich auf recycelte und natürliche Materialien zurückgreifen. Bewusst verzichten wir auch auf A0-Dreieckständer, sondern setzen wegen dem Landschaftsbild stattdessen auf unsere acht bewährten Holzaufsteller. Weniger ist mehr, die Materialschlacht bei jeder Wahl ist ohnehin nur nervig. Es wird eine Wahlaussendung an einen Haushalt geben und einige kleine selbst gebastelte Wahlgeschenke, die wir eigentlich recht lustig finden – und ihr dann hoffentlich auch.

Außerdem werden wir möglichst auf den Einsatz von Steuergeld aus der Parteienförderung des Landes verzichten. Stattdessen haben wir über die letzten fünf Jahre einen Anteil unserer Sitzungsentschädigungen beiseite gelegt und werden den Großteil an Druck- und Materialkosten damit aus eigener Tasche bestreiten. Nach der Wahl werden wir in unserer Aussendung die Kosten auf den Cent genau darstellen, damit auch das transparent und nachvollziehbar ist.

Wir hoffen auf Nachahmung bei den anderen politischen Parteien in Koppl!

WER IST EIGENTLICH KAUZ? 

Die Koppler Arbeitsgruppe für Umwelt und Zukunft (abgekürzt KAUZ) war eine Bürgerliste, die bis 2004 in der Koppler Gemeinde vertreten war. 2014 haben sich die Koppler Grünen in dieser Tradition neu gegründet, auch mit personellen Überschneidungen (danke Bine!). Auf diese Verbindung sind wir sehr stolz, weswegen wir bei der nächsten Wahl auch voraussichtlich unter dem neuen Namen »KAUZ / Die GRÜNEN Koppl« antreten werden. 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.