Raum. Ordnung?

Diese Woche erschien der Salzburger Raumordnungsbericht 2011 bis 2014, in dem positive und negative Entwicklungen der letzten fünf Jahre im Land Salzburg betreffend Raumordnung beschrieben und mit statistischen Fakten untermauert werden. Einige dieser Fehlentwicklungen treffen auch auf unsere Gemeinde zu, aufgezeigt werden Probleme wie Zersiedelung (und damit die Zunahme von Mobilitäts- und Infrastrukturkosten für die Allgemeinheit), fehlender Wohnraum u.a. durch Spekulation, Leerstand und Zweitwohnsitznutzungen (siehe Professorfeld Guggenthal) und hohe Wohnungsmieten bzw. -preise.

weiterlesen

Fraktionelle Fragezeichen!?

Die grenzwertige „fraktionelle Berichterstattung“ der ÖVP Koppl in ihrer letzten Aussendung sollten wir eigentlich einfach ignorieren. Da es uns in unserer Kritik an den Vorgängen in der Gemeinde aber stets um die Sache geht, gehören schon ein paar Dinge zurechtgerückt. Dass die Bestellung der Ortsplanerin unsauber gelaufen ist, das ist ja genau unser Kritikpunkt – nämlich, dass ein Auswahlverfahren in einem nicht-öffentlichen Gremium (Gemeindevorstehung) durchgeführt wurde und damit die Öffentlichkeit, der zuständige Bauausschuss und die Gemeindevertretung keine Wahl (mehr) hatte, sondern eben nur die Kandidatin des Bürgermeisters „durchzuwinken“ war.